Am 2. Mai 2016 erhielt JeNaCell Besuch vom Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Dr. Wolfgang Tiefensee. Er informierte sich vor Ort über die Perspektiven junger Unternehmen in Thüringen und den Werdegang der JeNaCell. Als weitere Gäste waren Thomas Schütze, Vorstand der Sparkasse Jena-Saale-Holzland, Katrin Uschmann, Investmentmanagerin der bm-t, Christiane Kilian und Dr. Sven Günther, Geschäftsführer STIFT, geladen.

Besuch W Tiefensee bei JeNaCell 5a

JeNaCell erhält EG Zertifikat für Medizinprodukt Klasse IIb

 

JeNaCell hat mit epicite+ erfolgreich das Konformitätsbewertungsverfahren beim TÜV Süd abgeschlossen und ist nun als Medizinproduktehersteller der Risikoklasse IIb registriert. Wir freuen uns, dass wir nunmehr mit der Marktzulassung von epicite+ Patienten mit schwer heilenden Wunden eine innovative Wundauflage anbieten können.

pdfJeNaCell_EG_Zertifikat_epicite_G1_eng.pdf671.71 kB

 

 

Essen/Jena. Innovationen und Geschäftschancen des Start-up JeNaCell standen im Mittelpunkt des Besuchs von Evonik-Chef Klaus Engel. „Das Unternehmen ist ein hervorragendes Beispiel für die Chancen der industriellen Biotechnologie. Es ist beeindruckend, wie hier aus wissenschaftlicher Forschung marktreife Produkte werden. Das ist echter Gründergeist“, sagte Engel während des Rundgangs durch die Produktion.

Weiterlesen: Evonik und JeNaCell vertiefen Zusammenarbeit

Es war uns eine große Freude, die zahlreichen Besucher an unserem Messestand begrüßen zu dürfen. Wir danken für die vielen interessanten Gespräche sowie die erfolgreich geführten Verhandlungen.

Weiterlesen: JeNaCell auf der Medica 2015

Das Jenaer Biotech Unternehmen schließt erfolgreich eine Kapitalerhöhung zur weiteren Finanzierung des Unternehmenswachstums ab. Die Finanzmittel werden zum Ausbau der Produktionskapazitäten am Standort Jena sowie zur Erweiterung des Vertriebsnetzwerkes genutzt.

Weiterlesen: Weitere Finanzierung für JeNaCell

Es war uns eine große Freude, die zahlreichen Besucher an unserem Messestand begrüßen zu dürfen. Wir danken für die vielen interessanten Gespräche sowie die erfolgreich geführten Verhandlungen.

Weiterlesen: JeNaCell auf der Medica

JeNaCell erhält die Zertifizierung nach DIN EN ISO 13485

JeNaCell hat ein Qualitätsmanagementsystem etabliert, das den nationalen und internationalen Qualitätsanforderungen für Medizinprodukte entspricht: der Good Manufacturing Practice - GMP. Mit unserer ISO Zertifizierung nach DIN 13485:12pdfgarantieren wir ein lückenloses Qualitätsmanagement von der Wareneingangskontrolle der Ausgangsmaterialien bis zur Endkontrolle des Fertigproduktes. So sichern wir höchste Qualität in allen Phasen des Produktionsprozesses.

 

 

9TH WORLD MEETING on Pharmaceutics, Biopharmaceutics and Pharmaceutical Technology 31 März - 3 April 2014 in Lissabon JeNaCell präsentiert gemeinsam mit dem Entwicklungspartner FSU Jena die neuesten Forschungsergebnisse zu Drug-Delivery-Systemen auf der Basis von biocellic+

Weiterlesen: Treffen Sie uns auf dem

Ab 01.3.2014 sind wir unter unserer neuen Geschäftsadresse zu erreichen:

Winzerlaer Str. 2
D-07745 Jena

Weiterlesen: Neue Geschäftsadresse

Unser Messeauftritt bei der MEDICA 2012 war sehr erfolgreich. Wir danken für die interessanten Gespräche und Kontakte. Wir werden auf unserer Homepage über die aktuellen Entwicklungen unserer Projekte informieren.

Weiterlesen: MEDICA 2012

Die Geschäftsführerin der JeNaCell GmbH, Dr. Nadine Heßler, trifft am 04.06.2013 als eine der eingeladenen jungen Start-up-Unternehmer aus dem High-Tech-Bereich den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, zu einem Werkstattgespräch in Berlin.

Weiterlesen: Werkstattgespräch mit dem Bundesminister

Das Jenaer Biotech-Unternehmen JeNaCell GmbH wird mit dem Thüringer For-schungspreis der Kategorie „Transfer“ ausgezeichnet. Damit wird die Entwicklung eines innovativen Produktionsverfahrens zur Herstellung eines hochleistungsfähigen High-Tech-Biomaterials gewürdigt.

Weiterlesen: JeNaCell erhält Thüringer Forschungspreis

Der High-Tech Gründerfonds und die STIFT investieren gemeinsam 700.000 Euro in die JeNaCell GmbH. Das Kapital wird genutzt, um eine automatisierte Produktion zur Herstellung eines hochleistungsfähigen High-Tech-Biomaterials aufzubauen.

Weiterlesen: Seedfinanzierung von Gründerfonds und STIFT

In einem deutschlandweiten Wettbewerb der besten Gründerteams überzeugte JeNaCell mit seinem Business-Plan eine hochkarätig besetzte Jury aus Branchenexperten, Wissenschaftlern sowie Investoren und ist stolz auf den Vizemeistertitel.

Weiterlesen: 2. Preis Science4Life Venture Cup 2012

Gründerteam der Universität erfolgreich "JeNaCell" gleich zweifach ausgezeichnet

Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Dr. Bernhard Heitzer, hat am vergangenen Donnerstag (15.3.) beim zweiten Investmentforum "Innovationen suchen Kapital" in Berlin ein Gründungsteam der Friedrich¬Schiller¬Universität Jena ausgezeichnet. Das Team "JeNaCell" erhält die 100. EXIST¬Forschungstransfer¬Förderung, die im Rahmen von "EXIST ¬ Existenzgründungen aus der Wissenschaft" vom BMWi bewilligt wurde. JeNaCell erforscht die Herstellung von bakteriell synthetisierter Nanocellulose, die sich als Basismaterial zur Wundversorgung, für Kosmetikprodukte und für die Herstellung hochwertiger technischer Membranen eignet. Mit Hilfe von EXIST¬Forschungstransfer wird ein an der Universität Jena entwickeltes kontinuierliches und automatisiertes Herstellungsverfahren bis zur Produktionsreife entwickelt.

Staatssekretär Heitzer: "Exzellente Forschung ist die Basis für neue Technologien und innovative Produkte. An deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen schlummern jedoch noch zu viele spannende Ideen, die Grundstock eines neuen Unternehmens werden könnten."

Weiterlesen: BMWi: 100. Förderung

Am 26. April 2012 haben wir in der Villa Rosenthal in Jena zusammen mit zwei weiteren Gründungsteams für unser Unternehmenskonzept den 1. Preis im Rahmen des Thüringer Strategiewettbewerbs für innovative Gründungen 2012 erhalten. Diese Platzierung spornt uns zusätzlich an, unsere Geschäftsidee weiter voran zu treiben.

www.innovativ-gruenden-thueringen.de

Bei der Konzeptphase des Businessplan-Wettbewerbs gehörten wir deutschlandweit zu den 10 besten Teams. Im Rahmen eines zwei-tägigen Workshops in Berlin gab es viel Zeit für Networking und Erfahrungsaustausch mit anderen Gründerteams. Es war eine tolle Veranstaltung, vielen Dank an Science4Life.

JeNaCell steht für innovative Biomaterialien

JenaCell verfügt über eine weltweit einzigartige Technologie zur kontinuierlichen Gewinnung eines hochleistungsfähigen Biomaterials mit natürlich feinen Strukturen. Profitieren Sie von den außergewöhnlichen Materialeigenschaften:

  • Biotechnologische Gewinnung
  • Reine Cellulose
  • Reißfestes flächiges Material
  • Temperaturbeständig bis 350°C
  • Sehr hohes Flüssigkeitsaufnahme- und Rückhaltevermögen
  • Biokompatibilität
  • Hervorragende Hydrobalance
  • Hautfreundliche, weiche Oberfläche
  • Große Flexibilität
  • Materialeigenschaften und Form während Biosynthese steuerbar

Neugierig 

Sie interessieren sich für JeNaCell, für unsere hochwertigen Produkte oder die spannenden und attraktiven Möglichkeiten als Partner oder Fachanwender unsere Produkte anbieten zu können?

 

Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Sie und Ihr Anliegen kümmern. 

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mail Telefonisch Persönlich  

 

jenacell ... all rights reserved